Urteil So hoch ist Hochparterre

0

Eine Wohnung, bei der die Unterkante der Fenster 1,94 Meter über dem Erdboden ist, liegt im Hochparterre und nicht im Erdgeschoss. Das hat das Amtsgericht Berlin-Tempelhof-Kreuzberg entschieden (Az. 18 C 230/08). Die Spitzfindigkeit ist wichtig, wenn Vermieter die Miete erhöhen. Sie können das bei Wohnungen im Erdgeschoss nicht so stark wie im Hochparterre.

0

Mehr zum Thema

  • Kredit­bearbeitungs­gebühren Rück­zahlungen auch für Freiberufler und Firmen

    - So urteilte der Bundes­gerichts­hof bereits vor Jahren: Kredit­bearbeitungs­gebühren sind rechts­widrig. Immer noch gibt‘s Streit. Zuletzt verdächtig: HSH-Firmen­kredite.

  • Miet­erhöhung Was zulässig ist und was nicht

    - Bis zu 20 Prozent Miet­erhöhung inner­halb von drei Jahren sind zulässig. Ober­grenze ist die Vergleichs­miete. Häufig machen Vermietern Fehler, Mieter können sich wehren.

  • FAQ Kredit­bearbeitungs­gebühren Antworten auf die wichtigsten Fragen

    - Kredit­bearbeitungs­gebühren sind rechts­widrig. Die Banken müssen sie erstatten. Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.