Mieter sind nicht verpflichtet, Feuchtigkeit in einem Neubau mit übermäßigem Heizen und Lüften zu bekämpfen. Für Schäden durch Schimmel müssen sie nur dann haften, wenn sie vom Vermieter auf die Feuchtigkeit hingewiesen wurden und ihnen konkrete Verhaltensweisen auferlegt worden sind (Landgericht Wuppertal, Az. 10 S 22/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 140 Nutzer finden das hilfreich.