Wer Kosten für einen Steuerberater hat, weil das Finanzamt zu seinen Ungunsten einen Steuerbescheid erlässt, obwohl der Bundesfinanzhof (BFH) in dieser Sache anders entschieden hat, kann Kostenersatz wegen des unnötigen Einspruchsverfahrens verlangen. Die Behörde habe die Amtspflicht, sich zeitnah über grundlegende Urteile und Beschlüsse des BFH zu informieren, entschied das Oberlandesgericht Koblenz (Az. 1 U 1588/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 295 Nutzer finden das hilfreich.