Wenn der Arbeitgeber einen Schichtplan erstellt, muss er die familiäre Situation des Mitarbeiters berücksichtigen. Eine Frau verklagte erfolgreich ihren Chef vor dem Landesarbeitsgericht Mainz, weil sie nach dem neuen Plan ihr Kind nicht mehr im Wechsel mit ihrem auch Schicht ar­beitenden Mann betreuen konnte (Az. 10 Sa 820/04).

Dieser Artikel ist hilfreich. 118 Nutzer finden das hilfreich.