Fluggäste haben Anspruch auf Beförderung, auch wenn sie Teile eines Tickets nicht nutzen. Eine Klausel von British Airways, die das anders regelte, hat das Oberlandesgericht Frankfurt für unzulässig erklärt (Az. 16 U 76/08, nicht rechtskräftig). Die Bedingungen sahen vor, dass ein Flugschein seine Gültigkeit verliert, wenn nicht alle Kupons in der angegebenen Reihenfolge genutzt werden. Wegen ähnlicher Regeln unterlag kürzlich die Lufthansa vor Gericht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 538 Nutzer finden das hilfreich.