Ein Bankberater, der einer Rentnerin, die erkennbar eine absolut sichere Geldanlage zur Altersvorsorge wünscht, Fonds mit Aktienanteil empfiehlt, berät nicht „anlegergerecht“. Die Bank muss den durch Wertverlust der Fondsanteile entstandenen Schaden ersetzen (Oberlandesgericht Frankfurt, Az. 13 U 24/04).

Dieser Artikel ist hilfreich. 30 Nutzer finden das hilfreich.