Fahrer, die mit mehr als 50 Prozent der erlaubten Geschwindigkeit unterwegs sind, müssen mit einer Verurteilung wegen vorsätzlicher Raserei rechnen. Das kommt teurer. Wer behauptet, er sei nur versehentlich zu schnell gewesen, muss das plausibel machen, sonst gehen die Richter vom Vorsatz aus (Kammergericht Berlin, Az. III Ws [B] 290/07).

Dieser Artikel ist hilfreich. 66 Nutzer finden das hilfreich.