Wer einen EU-Importwagen wieder verkauft, muss dem Käufer sagen, dass es ein Importfahrzeug ist. Tut er das nicht, kann der Käufer die Differenz zwischen dem ursprünglichen Kaufpreis des Importautos und dem eines deutschen Modells von seinem Kaufpreis abziehen (Landgericht Düsseldorf, Az. 24 S 548/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 32 Nutzer finden das hilfreich.