Unterhaltspflichtige können nicht einfach mit dem Hinweis auf die Eröffnung eines privaten Insolvenzverfahrens ihre Zahlungen einstellen. Sie müssen konkret darlegen, dass sie nicht zahlen können (Oberlandesgericht Koblenz, Az. 7 UF 900/04).

Dieser Artikel ist hilfreich. 30 Nutzer finden das hilfreich.