Lassen sich Aktien wegen eines Systemfehlers nicht zum gewünschten Zeitpunkt verkaufen, muss die Bank verspätungsbedingte Verluste ersetzen. Dies gilt auch, wenn der Kunde zunächst online einen zweiten Verkaufsversuch unternimmt und erst dann einen telefonischen Verkauf in die Wege leitet (LG Itzehoe, Az. 1 S 92/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 39 Nutzer finden das hilfreich.