Der Notar ist beim Immobilienkaufvertrag nicht verpflichtet, auf mögliche steuerpflichtige Spekulationsgewinne hinzuweisen. Das muss er nur, wenn er weiß, dass die Spekulationsfrist greift (Oberlandesgericht Koblenz, Az. U 1423/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 192 Nutzer finden das hilfreich.