Wer als Angestellter in der Arbeitszeit heimlich und stetig auf eigene Rechnung arbeitet, muss mit der fristlosen Kündigung rechnen. So flog ein Mitarbeiter, der jahrelang nebenher Automaten auffüllte. Er musste auch die Rechnung des Detektivs zahlen, der den beruflichen Seitensprung ermittelt hatte (Landesarbeitsgericht Köln, Az. 6 (3) Sa 194/03).

Dieser Artikel ist hilfreich. 35 Nutzer finden das hilfreich.