Vermieter, die einem säumigen Mieter kündigen wollen, müssen das im Kündigungsschreiben begründen. Als Begründung genügt der Gesamtbetrag des Miet-rückstands. Das Datum des Verzugseintritts oder gar die monatsweise Aufglie­derung der Rückstände ist nicht nötig (Bundesgerichtshof, Az. VIII ZB 94/03).

Dieser Artikel ist hilfreich. 150 Nutzer finden das hilfreich.