Es reicht, wenn Vermieter in Mieterhöhungsbriefen wegen Wärmedämmmaßnahmen den neuen Wärmedurchgangswert der Wand („k - Wert“) belegen. Eine Wär­mebedarfsberechnung zum Beleg der Energieeinsparung ist nicht erforderlich (Bundesgerichtshof, Az. VIII ARZ 3/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 54 Nutzer finden das hilfreich.