Ein Makler haftet gegenüber dem Immobilienkäufer nicht für falsche Angaben im Exposé, die er vom Verkäufer übernommen hat. Eine Ausnahme gilt nur, wenn die Angaben erkennbar falsch oder nicht plausibel sind (Bundesgerichtshof, Az. III ZR 146/06).

Dieser Artikel ist hilfreich. 28 Nutzer finden das hilfreich.