Ein Homosexueller hat keinen Anspruch auf eine Hinterbliebenenrente, wenn sein eingetragener Lebenspartner stirbt (Verwaltungsgericht Bremen, Az. 2 K 2499/04, nicht rechtskräftig). Der Kläger hatte von der Bundesrepublik Deutschland Hinterbliebenenversorgung verlangt, nachdem sein Lebenspartner, ein Bundeswehrsoldat, verstorben war.

Dieser Artikel ist hilfreich. 37 Nutzer finden das hilfreich.