Anleger, die für Jahre bis einschließlich 2000 Dividenden von einer ausländischen Kapitalgesellschaft aus der EU erhalten haben, können von einem neuen Urteil des Europäischen Gerichtshofs profitieren. Sie können sich für ihre Divi­denden die Körperschaftsteuer erstatten ­lassen, die ihnen abgezogen wurde (Az. C-319/02). Das klappt aber nur für Jahre, für die der Steuerbescheid noch nicht ­bestandskräftig ist.

Seit 2001 gibt es eine Gutschrift der ­Körperschaftsteuer nicht mehr.

Dieser Artikel ist hilfreich. 172 Nutzer finden das hilfreich.