Die Familienkasse muss nach einem Urteil des niedersächsischen Finanzgerichts die Einkünfte und Bezüge von Auszubildenden über 18 Jahre um deren Beiträge zur Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) kürzen. In dem Prozess blieb danach so wenig übrig, dass der Vater doch noch Kindergeld bekam (Az. 6 K 278/06, nicht rechtskräftig).

Dieser Artikel ist hilfreich. 37 Nutzer finden das hilfreich.