Frauenärzte dürfen Patientinnen keine Antibabypille zur Verbesserung des Hautbildes auf Kassenrezept verschreiben. Das entschied das Sozialgericht Düsseldorf (Az. S 14 KA 166/07). Ärzte dürfen ein Medikament nur für das Anwendungsgebiet verordnen, für das es zugelassen ist, hier also für die Empfängnisverhütung. Zur Akne-Therapie ist in Europa noch keine Pille zugelassen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 518 Nutzer finden das hilfreich.