Die Kaskoversicherung muss nach einem Autodiebstahl nicht zahlen, wenn der Versicherte falsche Angaben zu Zeugen macht. So ging ein Versicherter leer aus, der zunächst keine Zeugen für den Abstellort des Autos nannte, im Prozess dann aber doch Zeugen hatte (Oberlandesgericht Köln, Az. 9 U 178/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 53 Nutzer finden das hilfreich.