Arbeitnehmer, die einen Jahreswagen vom Chef fahren, sollten prüfen, ob sie zu viel geldwerten Vorteil versteuern. Statt der unverbind­lichen Preisempfehlung des Herstellers ist der Endpreis maßgeblich, zu dem Händler das Auto anbieten (BFH, Az. VI R 18/07).

Dieser Artikel ist hilfreich. 215 Nutzer finden das hilfreich.