Betreiber privater Homepages müssen virtuelle Gästebücher zumindest wöchentlich auf rechtswidrige Einträge prüfen und Beleidigungen löschen. Sonst machen sie sich die Einträge zu Eigen und haften dafür (Landgericht Trier, Az. 4 O 106/00).

Dieser Artikel ist hilfreich. 27 Nutzer finden das hilfreich.