Selbst wenn das Handelsblatt berufliche Pflichtlektüre ist, lehnte das Hessische Finanzgericht dafür den Werbungskostenabzug ab (Az. 3 K 2440/98). Auch ohne Lokalteil sei das Blatt keine Fachzeitschrift, da es auch für den Privatbedarf informiere (Revision beim BFH, Az. VI R 65/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 35 Nutzer finden das hilfreich.