Kauft jemand gewerbsmäßig Wertpapiere für Kunden, ohne dass er die dafür von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht notwendige Erlaubnis besitzt, haftet er dem Kunden gegenüber für Verluste (Kammergericht Berlin, Az. 21 U 202/04).

Dieser Artikel ist hilfreich. 25 Nutzer finden das hilfreich.