Wer durch Abhebungen am Geldautomaten sein Konto im Rahmen des Dispo­kredits überzieht, begeht keine Straftat, selbst wenn er von vornherein weiß, dass er das Minus nie wird ausgleichen können (BGH, Az. 2 StR 260/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 37 Nutzer finden das hilfreich.