Ein Immobilienmakler ist nicht verpflichtet, einen Käufer darüber aufzuklären, dass das Wohngebäude auf dem Grundstück ein Fertighaus und kein massiv gebautes Gebäude ist (Oberlandesgericht Frankfurt, Az. 19 W 26/05).

Dieser Artikel ist hilfreich. 429 Nutzer finden das hilfreich.