Urteil Meldung

Arbeitgeber müssen bei Versetzungen die familiäre Lage des Arbeitnehmers berücksichtigen. Das Arbeitsgericht Frankfurt erklärte die Versetzung eines verheirateten Vaters von drei schulpflichtigen Kindern für unwirksam. Er wurde innerhalb einer Woche von Frankfurt ins 260 Kilometer entfernte Jülich versetzt (Az. 7 Ga 238/06).

Dieser Artikel ist hilfreich. 352 Nutzer finden das hilfreich.

Mehr bei test.de