Spesenbetrüger, die mit erfundenen Reisezeiten tricksen, dürfen sofort gekündigt werden. Glaubte der Mitarbeiter aber an die Richtigkeit seiner Abrechnung, muss er erst abgemahnt werden (Landesarbeitsgericht Niedersachsen, Az. 13 Sa 1681/03).

Dieser Artikel ist hilfreich. 97 Nutzer finden das hilfreich.