Eine Kundin erhält nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Karlsruhe Schadenersatz und Schmerzensgeld von einer Tätowiererin (Az. 7 U 125/08): Diese hatte für Bio-Tätowierungen geworben, die sich spätestens nach sieben Jahren wieder auflösen würden. Als das Tattoo der Frau nicht verschwand, ließ sie es mit einer Laserbehandlung entfernen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 148 Nutzer finden das hilfreich.