Banken müssen dem Finanzamt nach dem Tod eines Kunden den Stand der bei ­ihnen geführten Konten und Vermögensgegenstände mitteilen. Das gilt nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs auch für Vermögen, das von einer Auslandsniederlassung der Bank verwahrt oder verwaltet wird (Az. II R 66/04).

Dieser Artikel ist hilfreich. 332 Nutzer finden das hilfreich.