Wer einen Detektiv beauftragt, den Geliebten der Ehefrau zu beschatten, muss auch dann das Honorar zahlen, wenn der Detektiv nichts Verwertbares liefert, weil der Observierte inzwischen Verdacht geschöpft und sich unauffällig verhalten hat (Landgericht Trier, Az. 1 S 134/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 78 Nutzer finden das hilfreich.