Betreiber von Fitnessstudios müssen ihre Geräte ständig kontrollieren. Verletzt sich ein Kunde, haften sie. Das Landgericht Coburg verurteilte ein Studio zu Schadenersatz und 4 000 Euro Schmerzensgeld, weil ein Geräteseil riss und ein Trainierender am Kopf verletzt wurde (Az. 23 O 249/06).

Dieser Artikel ist hilfreich. 38 Nutzer finden das hilfreich.