Weil Busfahrgäste damit rechnen müssen, dass der Bus ruckartig anhält, erhalten sie bei einem Sturz kein Schmerzensgeld (OLG Frankfurt, Az. 1 U 75/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 96 Nutzer finden das hilfreich.