Vermieter müssen nicht regelmäßig die Elektroleitungen und -anlagen inspizieren. Das hat der Bundesgerichtshof ­anlässlich eines Brandes in einer Mietwohnung entschieden (Az. VIII ZR 321/07). Der Mieter hatte Schadenersatz gefordert und behauptet, ein Kurzschluss aufgrund ausgebliebener ­Inspektion sei die Ursache. Doch der Vermieter muss nicht haften. Bei sachgemäß installierten Leitungen braucht er nicht ständig zu kontrollieren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 271 Nutzer finden das hilfreich.