Die Berenberg Bank muss einem Ehepaar rund 317 000 Euro wegen Falschberatung ersetzen. Die Kunden wollten nach dem Verkauf ihrer Firma von dem Erlös leben und das Geld entsprechend sicher anlegen. Ihr Berater bei der Berenberg Bank empfahl ihnen jedoch so genannte ungedeckte Stillhaltergeschäfte in Optionen zur Depotbeimischung. Diese riskanten Termingeschäfte führten später innerhalb weniger Tage zu hohen Verlusten (Landgericht Berlin, Az. 35 O 371/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 405 Nutzer finden das hilfreich.