Die Kanon Immobilien GmbH muss einem Anleger Schadenersatz zahlen. So urteilte nach dem Berliner Landgericht auch das Kammergericht (Az. 17 U 69/02). Die Vermittler hatten beim Vertrieb von WGS-Fondsanteilen nicht auf Fondsbesonderheiten hingewiesen. Die hätten sie aber aufgrund eines Finanztest-Berichts kennen müssen, sagte das Gericht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 246 Nutzer finden das hilfreich.