Ein Pendler, der nicht nur an seinem Neben-, sondern auch an seinem Hauptwohnsitz beruflich tätig ist, kann Ausgaben für die Zweitwohnung als Werbungskosten absetzen. Ein geteilter Job war für den Bundesfinanzhof kein Grund, den Abzug für den doppelten Haushalt zu verweigern (Az. VI R 47/03).

Dieser Artikel ist hilfreich. 38 Nutzer finden das hilfreich.