Ein Sohn kann die Kosten für Fahrten zu seinem schwer kranken Vater – gekürzt um die zumutbare Belastung – als außergewöhnliche Belastung absetzen. Die Fahrten waren laut ärztlichem Gutachten nötig (Finanzgericht Köln, Az. 9 K 5506/ 01). Nun muss der Bundesfinanzhof urteilen (Az. III R 27/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 75 Nutzer finden das hilfreich.