Ein Schulleiter kann im Jahr bis zu 1 250 Euro für sein häusliches Arbeitszimmer als Werbungskosten ansetzen. Das muss das Finanzamt anerkennen, weil er im Dienstzimmer in der Schule nur die Verwaltungsarbeiten erledigt, aber dort nicht seinen Unterricht vorbereiten kann (Bundesfinanzhof [BFH], Az. VI R 150/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 693 Nutzer finden das hilfreich.