Wer auf eine Abofalle im Internet hereingefallen ist, sollte sich wehren. Entstehen dabei Anwaltskosten, muss der Betreiber des trügerischen Angebots sie ersetzen, wenn es bereits viele Verbraucherbeschwerden gegeben hat und er seine Forderung nach Einschalten des Anwalts fallenlässt (Landgericht Mannheim, Az. 10 S 53/09).

Dieser Artikel ist hilfreich. 81 Nutzer finden das hilfreich.