Ein Anwalt muss nicht im ­Wagen seines Mandanten zu einem auswärtigen Termin fahren. Er darf auch im eigenen Auto anreisen und dem Mandanten die Fahrtkosten berechnen (Oberlandesgericht München, Az. 11 W 761/07).

Dieser Artikel ist hilfreich. 54 Nutzer finden das hilfreich.