Anlageberater müssen Kunden nach Kenntnissen, Risikobereitschaft und finanziellen Möglichkeiten fragen, bevor sie eine Kapitalanlage empfehlen. Tun sie das nicht, müssen sie Schäden ersetzen, urteilt das Oberlandesgericht München (Az. 19 U 5914/05).

Dieser Artikel ist hilfreich. 45 Nutzer finden das hilfreich.