Anlageberater müssen bei nicht börsennotierten Aktien auf deren erschwerte Handelbarkeit hinweisen, sonst kann der Kunde Schadenersatz verlangen (OLG Oldenburg, Az. 6 U 66/02).

Dieser Artikel ist hilfreich. 42 Nutzer finden das hilfreich.