Urlaub mit Haustieren Meldung

Reiseveranstalter, Pensionen und Tourismusverbände werben zunehmend um Hundebesitzer.

Fünf Millionen Hunde. In etwa einem Drittel aller deutschen Haushalte leben Tiere, darunter rund acht Millionen Katzen und fünf Millionen Hunde. Besonders Hunde sind am glücklichsten, wenn sie mit Herrchen und Frauchen zusammen sind. Deshalb ist es das Beste, die Vierbeiner in den Urlaub mitzunehmen.

Reiseveranstalter. Die großen Reisekonzerne Tui, Thomas Cook und Rewe Touristik gehen auf die Bedürfnisse von Hundebesitzern immer stärker ein. So werden hundefreundliche Hotels in den Katalogen für Individual- und Autoreisen besser gekennzeichnet. Bei Thomas Cook sollen in mehr als 1 600 Hotels Hunde erlaubt sein.

Hunde willkommen. Für die Österreicherin Gabriela Kropitz, Betreiberin der Internetseite www.hunde-urlaub.net, ist die Angabe „Hunde erlaubt“ zu wenig. Viele Übernachtungsbetriebe würden dies angeben, um in Listen für hundefreundliche Urlaubsquartiere zu kommen. Seit dem Sommer 2010 nimmt Kropitz nur noch Urlaubsanbieter auf, bei denen Hunde ausdrücklich willkommen sind und die auch einen speziellen Service offerieren, etwa geführte Hundewanderungen, Freiauslauf, Naturbadeteich, Dogsitting und Gassigehen. Das Portal bietet zudem viele Infos für den Urlaub mit Hund. Das gilt auch für die Seiten www.urlaube-mit-hund.de und www.flughund.de, eine Unterkunftsvermittlung, die bei der Auswahl „fiffige“ Merkmale berücksichtigt.

Verbandsinfos. Viele Tourismusverbände informieren über regionale Angebote. Beispiel Ostsee: www.vorpommern.de/ostsee-urlaub-mit-hund.html, Bayerischer Wald: www.bayerwaldregion.de/portal/urlaub-mit-hund.htm, Gardasee: www.gardasee.de/allgemeine-informationen/urlaub_mit_hund.html.

Tipp: Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gibt auf www.bmelv.de unter Verbraucherschutz & Informationsrechte Tipps, was bei Reisen mit Haustieren zu beachten ist.

Dieser Artikel ist hilfreich. 286 Nutzer finden das hilfreich.