Urlaub Reisen über ebay

0

Drei, zwei, eins: Urlaub, Reise – meins. Bei ebay gibt es interessante Reiseschnäppchen. Doch viele Angebote haben Haken.

Schnäppchen mit Haken. Das Internet-Auktionshaus wird immer mehr zum Reisevermittler. Schnäppchenjäger können unter rund 15 000 Angeboten wählen. Da ist manches günstige Angebot zu finden. Etwa drei Übernachtungen für zwei Personen in einer komfortablen Ferienwohnung auf Usedom für 70 Euro. Der Haken: Das Angebot gilt nur in der Nebensaison. Bei anderen Offerten können versteckte Extras wie Reinigungskosten oder Flugzuschläge den Preis anheben. Die meisten Reiseangebote kommen von Hotels und Reiseveranstaltern, die ihre Auslastung in schlecht gebuchten Zeiten mit günstigen Angeboten aufbessern wollen. Wichtig ist, die Sicherheitsrichtlinien von ebay zu beachten und die Angebote genau zu lesen.

Reisegutscheine. So gelten Hotel- und Restaurantgutscheine beispielsweise nur zu bestimmten, meist nicht sehr attraktiven Terminen. Selbstverständlich sollte man immer den Preis mit dem Originalangebot vergleichen.

Aufpassen. Besondere Vorsicht gilt bei unspezifizierten Angeboten. Den Namen des Hotels und den Standort erfährt man dann erst nach Abschluss der Versteigerung – und ist möglicherweise enttäuscht. Das übliche Widerrufsrecht beim Fernabsatz hat der Kunde bei Reise- und Beförderungsverträgen nicht (BGB Paragraf 312d).

0

Mehr zum Thema

  • Mietwagen im Urlaub Mietwagen zu teuer? Das können Sie tun

    - Firmen wie Europcar und Sixt haben ihre Flotten verkleinert. Nun steigen an Urlaubs­orten die Preise. Die Stiftung Warentest gibt Tipps, wie sie Mobilitäts­kosten...

  • Urlaub Von der Buchung bis zur Rück­reise – Tipps für stress­freie Ferien

    - Reise­welt­meister sind die Deutschen zwar nicht mehr – diesen Titel können seit 2012 die Chinesen für sich bean­spruchen. Doch die Reiselust hier­zulande ist ungebrochen...

  • Ebay Selbst den Preis hoch­treiben – keine gute Idee

    - Bei Ebay fürs eigene Angebot zu bieten oder Freunde zu Schein­angeboten anzu­stiften, ist verboten. Es droht heftiger Ärger mit Ebay, dem Staats­anwalt und Bietern.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.