Die neusten Filme, Computer­spiele und Lieder aus den Charts einfach kostenlos im Internet herunter­laden – was für viele Nutzer verlockend klingt, ist meist verboten. Rechts­anwälte verschi­cken Abmahnungen im Namen der Rechte­in­haber und fordern hohe Beträge für illegal herunter­geladene Dateien. Sie bitten aber auch jene zur Kasse, die unbe­rechtigt Stadt­plan­ausschnitte auf ihre Home­page stellen oder zum Beispiel bei Ebay die Original-Produktfotos des Herstel­lers für den eigenen Verkauf verwenden. Die Stiftung Warentest erklärt

  • die wichtigsten Begriffe rund ums Urheberrecht,
  • was im Internet verboten ist
  • und wie man sich am besten gegen eine Abmahnung wehrt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 493 Nutzer finden das hilfreich.