Eine Vertragsklausel, die den Mieter verpflichtet, Türen und Fenster während der Mietdauer weiß zu streichen, ist unwirksam. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Az. VIII ZR 50/09). Die Farbvorgabe schränke den Mieter in der Gestaltung seines persönlichen Lebensbereichs unzulässig ein. Die Folge: Der Mieter muss gar nicht renovieren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 119 Nutzer finden das hilfreich.