Unwetterwarnung Meldung

Jörg Kachelmann schickt Wetterdaten auf die Postleitzahl abgestimmt.

Mit einem Frühwarnsystem wollen einige Versicherer dafür sorgen, dass ihre Kunden in Zukunft besser auf Unwetter wie den Sturm Kyrill vorbereitet sind. Teure Schäden sollen so vermieden werden. Versicherte der VGH in Niedersachsen, der Westfälischen Provinzial oder der Versicherungskammer Bayern können sich ab sofort kostenlos per SMS oder E-Mail über drohenden Sturm, Hagel oder Starkregen in ihrem Wohngebiet informieren lassen. Die Daten stammen von der Meteomedia AG, die TV-Wetterfrosch Jörg Kachelmann gehört.

Wer es trotz dieser Warnung jedoch nicht schafft, zum ­Beispiel das Auto vor dem Hagelschauer in die Garage zu fahren, verliert nach Angaben der Versicherer nicht den Versicherungsschutz.

Dieser Artikel ist hilfreich. 672 Nutzer finden das hilfreich.