Jetzt ist ein Fax aus dem Computer genauso viel wert wie eines aus Papier. In einem gemeinsamen Beschluss haben sich die höchsten deutschen Gerichte geeinigt und dem modernen Fax ihren Segen gegeben. Auch Anwälte dürfen jetzt wichtige Schreiben per Computerfax verschicken, um so noch eine Frist zu wahren. Bisher riskierten sie Ärger, weil die eigenhändige Unterschrift fehlt und durch eine eingescannte ersetzt ist.

Richterliche Begründung des technikfreundlichen Beschlusses: Lange anerkannte Kommunikationswege wie Telegramm oder Fernschreiben kämen auch ohne Unterschrift aus (Az. GmS-OGB 1/98 [BGH]).

Dieser Artikel ist hilfreich. 489 Nutzer finden das hilfreich.