Unternehmensverkauf Neue Firma muss Betriebsrente sichern

0

Nach dem Verkauf einer Firma muss der neue Eigentümer die ­Angestellten in der betrieblichen Altersversorgung so stellen, als sei die bisherige Betriebsrente fortgesetzt worden. Das hat das ­Bundesarbeitsgericht entschieden (Az. 3 AZR 191/06).

Geklagt hatte ein Sozialarbeiter, der in der ambulanten Suchtbetreuung in Cottbus beschäftigt war. Der zunächst städtische Betrieb wurde 2003 von einem Verein übernommen. Dort gab es eine andere Betriebsvereinbarung für die Altersversorgung, durch die der Arbeitnehmer schlechtergestellt worden wäre.

0

Mehr zum Thema

  • Finanz­plan für die Rente So bereiten Sie sich optimal auf den Ruhe­stand vor

    - Der Renten­eintritt ist ein einschneidender Moment im Leben. Plötzlich stellen sich auch viele Fragen rund um die persönlichen Finanzen. Wie bin ich jetzt versichert? Wie...

  • Frührente So klappt die Rente mit 63

    - Viele Menschen können früher in Rente gehen. Wer lange gearbeitet hat, muss dabei kaum Einbußen hinnehmen. Wir bringen alle wichtigen Informationen zur Rente mit 63.

  • Versorgungs­ausgleich Halbe Rente nach Scheidung

    - Die Aufteilung der Alters­versorgung nach einer Scheidung kann massive Auswirkungen haben. Was Sie über den Versorgungs­ausgleich wissen und worauf Paare achten müssen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.